Berner Fachhochschule BFH Technik und Informatik

Aussteller

Quellgasse 21
CH-2502 Biel
Kanton Bern
Schweiz

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Berner Fachhochschule BFH Technik und Informatik

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Videos

Ausstellerprofil

Die Berner Fachhochschule BFH
Die BFH bietet neben der Aus- und Weiterbildung mit 30 Bachelor- und 22 Masterstudiengängen sowie Weiterbildungsangeboten auch anwendungs- und marktorientierte Forschungsdienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Institutionen. Die Varianten der Zusammenarbeit sind vielfältig und bietet Lösungen für verschiedenste technische sowie interdisziplinäre Fragestellungen. Neben der angewandten Forschung und Entwicklung bietet die BFH eine breite Palette von Dienstleistungen an, die von Auftragsforschung und Analysen oder dem Benutzen von Forschungsinfrastruktur bis zu umfassenden Studien reicht.

Zusammenarbeitsmöglichkeiten
Die Formen der Zusammenarbeit reichen von Diplomarbeiten von Studierenden über direkt finanzierte Forschungsaufträge zu gemischtfinanzierten reps. öffentlich gefördertern Projekten. Alle Zusammenarbeitsmöglichkeiten mit der Industrie finden Sie unter: www.ti.bfh.ch/industrie

Kompetenzen
Die Forschungsgebiete und Kompetenzen der Berner Fachhochschule des Departements Technik und Informatik (BFH-TI) mit Bezug zu den Themen der Sindex sind unten aufgeführt und nach Instituten gegliedert. Eine Übersicht über alle Institute und Kompetenzen der BFH-TI finden Sie unter: www.forschung.ti.bfh.ch

Institut für Intelligente Industrielle Systeme I3S
  • angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf dem Gebiet der Mechatronik
  • Experten für smarte, optimierte Prozessse für die Schlüsselkompetenzen der modernen Industrie
  • Auslegung und Erweiterung von industriellen Netzwerken,
  • Entwicklung von mobilen Embedded Systems,
  • Entwicklung von Hardware und Software für Steuerungen mit hohen Echtzeitanforderungen,
  • Optimierung von mechanischen Strukturen mit FE- und Modalanalyse,
  • Erstellen von Regelungsalgorithmen mit Zustandsmodellen und prädiktiver Optimierung,
  • Entwicklung von aktiven Dämpfungen mit Piezoaktoren.
Institute for Human Centered Engineering HuCE
  • HuCE – microLab | Hardware-Algorithmik, Mikroelektronik, Signalverarbeitung, Regelung
  • HuCE – cpvrLab | Bildverarbeitung, medizinische Bildanalyse, Haptik, Biometrie
  • HuCE – optoLab | Optik, Optical Coherence Tomography
  • HuCE – roboticsLab | Robotik
  • HuCE – scienceLab | Numerik, Statistik, Data-Mining
  • HuCE – BME Lab | Medizintechnik, Biomechanik, intelligente medizinische Instrumente, elektronische Implantate
Institute for ICT-Based Management ICTM
  • Entwicklung von ICT-Lösungen für das Management von Unternehmen und Verwaltungen
  • Auf- und Ausbau von E-Business-Konzepten und -Anwendungen
  • Umsetzung von Wissen im Bereich von Identity und Access Management (IAM) sowie von elektronischen Identitäten und Signaturen
  • Konzeption, Umsetzung und Evaluierung von datenorientierten Desktop-, Web- und Mobilanwendungen
  • Bereitstellung, Analyse und Visualisierung von strukturierten und unstrukturierten Daten
  • Verknüpfung klassischer Business Intelligence Methoden mit Geographischen Informationssystemen (GIS)
Research Institute for Security in the Information Society RISIS
  • Design, Implementierung und Sicherheitsüberprüfung kryptographischer Systeme
  • Malware-Analyse und Reverse Engineering
  • Sicherheitstechnik in den Bereichen IP, Mobilfunk, Web Intelligence und Forensik
  • Privacy-by-design wie z.B. sichere elektronische Abstimmungen, E-Ticketing und Road-Pricing-Systeme
  • Arbeiten mit großen, sensiblen Datensätzen, z.B. in medizinischen Anwendungen
  • Sicheres "Internet der Dinge"
Institut für Risiko- und Extremwertanalyse i-REX
  • Modellierung von Risiken und extremen Ereignissen in der Natur, der Industrie und der Finanzwelt
  • Statistische Beratung und Datenanalyse bei biomedizinischen Fragestellungen
  • Umsetzung von Methoden des Risikomanagements
  • Unterstützung bei Studienplanung
  • Extrahierung von prägnanten Merkmalen aus vitalen Signalen zur Vorhersage oder Klassifizierung von besonderen neuro-kardiovaskulären Ereignissen oder pathologischen Zuständen
  • Detektion und Indoor-Lokalisierung von Smartphone
  • Lösung von Problemen, die Methoden der Statistik und der angewandten Mathematik erfordern

Ansprechpartner