Controller PFC200 und weitere neue Produkte für das I/O-System 750 XTR

Produkt von WAGO Contact SA

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Postfach: 168
1564 Domdidier
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +41 26 676 75 00
Fax: +41 26 676 75 01

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Controller PFC200 und weitere neue Produkte für das I/O-System 750 XTR

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Mehr Produkte, mehr Möglichkeiten für Anwendungen in extremen Umgebungen. Das Produktprogramm des WAGO-I/O-SYSTEMs 750 XTR wächst um ein Dutzend neue Produkte: von Steuerungen der Familie PFC200 bis hin zu I/O-Modulen wie die 3-Phasen-Leistungsmessklemme; erfahren Sie jetzt mehr dazu!

WAGO bietet mit XTR ein vielseitig einsetzbares I/O-System, das hinsichtlich Robustheit bei extremen Umgebungsbedingungen Grenzen überschreitet: Ohne zusätzliche Schutzausrüstung trotzt es extremen Temperaturschwankungen von -40 bis +70 °C, ist störsicher und extrem spannungsfest bis 5 kV sowie vibrationsfest bis 5g.
 
Warum Sie durch das WAGO-I/O-SYSTEM 750 XTR erheblich Kosten sparen!
Das WAGO-I/O-SYSTEM XTR ist für Anwendungen in den Bereichen Industrie, Prozesstechnik, Energietechnik oder auf See ausgelegt, die an ein I/O-System extreme Anforderungen stellen: beispielsweise die hohen Temperaturschwankungen einer Ortnetzstation oder in der direkten Nähe von Maschinen und Anlagen, die durch anlaufende Motoren oder Pumpen starke Vibrationen aussenden; und das ohne zusätzliche platzraubende und kostspielige Schutzmaßnahmen! Dadurch reduzieren sich die Energie- und Wartungskosten und erhöhen deutlich die Anlagenverfügbarkeit für eine maximale Produktivität. Kurzum: Sie erhöhen wesentlich Ihre Wettbewerbsposition.
 
Neue Produkte für das WAGO-I/O-SYSTEM 750 XTR!
  • PFC200 in unterschiedlichen Ausführungen und auch als Fernwirkcontroller,
  • 3-Phasen-Leistungsmessklemmen für die Energiedatenerfassung
  • sowie weitere neue Busklemmen
 
 
Controller PFC200 für XTR – Projektieren, Steuern und Visualisieren da, wo andere Steuerungen passen müssen!
 
Fernwirkprotokolle – Lösungen für Versorgungsnetze
Die Varianten des PFC200 lassen sich darüber hinaus als Fernwirkcontroller unter CODESYS 2 einsetzen. Sie unterstützen neben den Fernwirkprotokollen IEC 60870-5-101, -103 und -104, IEC 61850, IEC 61400-25 auch den Kommunikationsstandard DNP3. Aber auch die Schnittstellen überzeugen: Der Controller ist in zwei Ausbaustufen mit unterschiedlich vielen Kommunikationsschnittstellen erhältlich: mit zwei ETHERNET-Anschlüssen und RS-232/RS-485 oder mit zwei ETHERNET-Anschlüssen, RS-232/RS-485, CAN/CANopen und Profibus-DP-Slave.
 
3-Phasen-Leistungsmessklemmen und weitere Busklemmen für nahezu unbegrenzte Anwendungen!
Neu im XTR-Produktprogramm sind die 3-Phasen-Leistungsmessklemmen: Diese bieten Energieverbrauchsmessung, Oberschwingungsanalyse und Neutralleitermessung. Die 3-Phasen-Leistungsmessklemmen sind für die Serie 750 XTR in drei Varianten erhältlich: für die Messung mit Stromwandlern bei einem maximalen Messstrom von 1 A oder 5 A sowie für die Messung mit Rogowski-Spulen. Dabei werden alle relevanten Messgrößen wie Blind-, Schein- und Wirkleistung, Energieverbrauch, Leistungsfaktor, Phasenwinkel, Frequenz, Über- und Unterspannung sowie Über- und Unterstrom direkt im Prozessabbild zur Verfügung gestellt. Mit diesen Informationen und einer Oberschwingungsanalyse bis zur 41. Harmonischen ermöglicht die 3-Phasen-Leistungsmessklemme eine umfassende Netzanalyse. Zudem ist es trotz der kompakten Bauweise möglich, Spannungen bis zu AC 690 V, wie sie etwa bei Windgeneratoren benötigt werden, direkt anzuschließen.

Viele weitere Busklemmen für die Serie XTR stehen für digitale und analoge Signale bereit: zwei 2-Kanal-Digitaleingangsklemme für 60 V und 110 V, eine 8-Kanal-Digitaleingangsklemme in 2-Leiter-Anschlusstechnik mit 0,2 ms Filterzeit, eine 2-Kanal-Analogeingangsklemme für 4 … 20 mA gemäß NAMUR-Empfehlung NE43 und eine Distanzklemme zur sichtbaren Abgrenzung verschiedener Spannungspegel innerhalb eines I/O-Systems.

Zur Webseite