Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Schmittestrasse 9
8308 Illnau-Effretikon
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +41 52 354 50 50
Fax: +41 52 354 50 51

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Steuerungssysteme

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Automatisierungstechnik schlank auf Schiene

Schnelle Signalverarbeitung, komfortable Handhabung und hohe Vibrationsfestigkeit gehören zu den Kerneigenschaften des kompakten Steuerungs- und I/O-Systems S-DIAS von SIGMATEK. Aus einem modularen Systembaukasten lassen sich CPU-, digitale & analoge I/O-, Motion-, Safety- und spezielle Funktionsmodule bedarfsgerecht kombinieren und konfigurieren. Bis zu 20 Kanäle finden auf einem Hutschienen-Modul mit Maßen von 12,5 x 104 x 72 mm (B x H x T) Platz, wodurch hohe Packungsdichte garantiert wird.

Die Kommunikation erfolgt bei dem smarten Steuerungssystem über den hart echtzeitfähigen Ethernet-Bus VARAN mit 100 Mbit/s. Der Zugriff auf einzelne I/O-Module kann innerhalb 1,12 µs erfolgen. Im Maximalausbau sind pro VARAN-Bus-Interface insgesamt 64 Teilnehmer mit bis zu 1280 I/Os anreihbar (Update-Zeit < 60 µs).
 
Servoverstärker im Pocket-Format: DC 061 & DC 062

Die S-DIAS Achsmodule DC 061 und DC 062 bieten volle Servoachs-Funktionalitäten ohne technische Einschränkungen auf kleinstem Bauraum. Mit 300 W Nennleistung sind die Karten für die Ansteuerung eines Synchron-Servomotors bis zu 6 A Dauerstrom bei +48 V DC ausgelegt. Kurzzeitig können sie sogar einen Spitzenstrom von bis zu 15 A abgeben. Der wesentliche Unterschied der beiden Module liegt in der Geber-Ausführung.

Das DC 061 verfügt über einen integrierten Standard-Resolver-Eingang (12 Bit). Im DC 062 ist ein 32-Bit-Inkrementalgeber-Eingang mit einer Zählerfrequenz bis zu 500 kHz verbaut. Die Geber ermöglichen eine kostengünstige Feedback-Auswertung (Positionsrückmeldung). Beide Achsmodule sind mit einem 2-kanaligen Enable-Eingang ausgestattet. Dieser erlaubt die Realisierung der TÜV-zertifizierten Sicherheitsfunktion STO (Safe Torque Off) für Anwendungen bis SIL 3 (gemäß EN 62061) und Kat. 4, PL e (EN ISO 13849-1/-2).

Des Weiteren steht ein +24 V DC Ausgang zum Ansteuern einer Haltebremse zur Verfügung. Überwachungsfunktionen wie z.B. Kurzschlussabschaltung, Über- bzw. Unterspannungsüberwachung sowie Temperatur- und i²t-Überwachungen sorgen für eine hohe Betriebssicherheit.

Produktegruppen